4. November 2010
Henri Heine

IBZ-Berlin Scenic Lecture  / HeinePoems

 

Eine Anfrage des großen Heine Verehrers J.-U. Köhler für Begleitung eines Kammer-Abends mit der Lesung von Gedichten und Prosa hat während drei Wochen eine sehr intensive Auseinandersetzung mit diesem letzten deutschen Dichterfürsten der alten Schule zu Folge.

 

Und es entsteht ein lebendiges Programm, das sich von Passagen aus der Harzreise bis hin zu den dramatischsten Liebesgedichten erstreckt. Das Storybord wird gemeinsam entwickelt, die musikalischen Einlagen stammen simultan gespielt vom Flügel, E-Piano und Synthesizer.

 


Heine_Cover