10. Januar 2016
OMG, it’s SO Klangtor!

Das allerletzte verbliebene Klangtor, kommentiert von Sandor Kiss.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

(Kamera: V.-J. Vanilla)


 




13. August 2015
Klangtor: Abschied aus Berlin

Ein letztes mal zu erleben in der Stephanuskirche in Mitte. Hier der Prototyp 2a, ein Modell ohne Solarkrone, aber in Stereo. Zu hören ist ein Track, der 2014 ursprünglich für die „Medienkirche“ komponiert wurde.

 

Öffnungszeiten sind Wochentags von 13-17 Uhr, nach Absprache mit mir oder mit Frau Dr. Niemann von der GospelGmbh, der neuen Betreiberin

 

 

 

 

 

 

 

 

Fotos: Sandor Kiss





 




25. Juli 2015
Klangtor: Neues aus der Mueritz

Prototyp N° 3 vom Klangtor besucht am Gutshof Woldzegarten. Von dortigen Mitarbeitern wird es auch liebevoll das „Glockentor“ genannt. Der Orkan Niklas soll es am 31. März diesen Jahres umstürzt haben. Doch unverwüstlich klingt es weiter – aber natürlich nur dann wenn die Sonne seine Krone bescheint *)

 

An der Zarge hingegen zeugen tiefer werdende Spuren von den Jahren in Wind und Regen. Zunehmend verbindet es sich mit dem Holzklafter am Wegrand und dem alten Lindenbaum am Rondell. Wie die Falten eines lieben alten Menschen, erzählen die auch diese ihre Geschichte.

 

Hin und wieder versammelt sich eine Hochzeitsgesellschaft unter seinem musikalischen Bogen. Nach dem Fotoshooting rauscht die Erinnerung an das Liebesklangfest tief im Herzen des Klangtors weiter, vermischt sich wieder mit fernem Klingen, Singen, Rauschen und Summen aus der Müritzer Heide.

 

*) Die Solarkrone wurde entwickelt und gebaut von Lobito Fischer, Berlin

Staub im Blut,

Asche meiner Tage.

 

Schicht auf Schicht,

legt sich Staub auf mich –

Schicht um Schicht.

 

Und ich trage ihn in die Truhe,

trag‘ ihn in die Truhe,

in die Truh‘.

 

(Krrs Lied)

 

 

Klangtor-Logo: RUND











 




9. November 2014
Klangtortanz

Diese Nacht Top Secret aus Fribourg (CH) eingetroffen: Paparazzo-Bild. Nachweis zu unserem gefeuerten Top-Modell „Bad-Bank“ aus Berlin (D). Zum Ausgleich hier ein vertiefter Blick in den Warmup-Backspace einer Klangtor-Casting-Agentur der freundlichen Mitbewerber aus den U.S.A.



 




4. August 2014
Klangtor und Orchester

Premiere: Ein ganzes Symphonieorchester unterm Klangtor! Hier sonnt sich am 2. August 2014 die Junge Norddeutsche Philharmonie in einer ihrer Probenpausen vor dem Modell III auf dem Gutshof Woldzegarten.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

(Foto: Dr. Wolfgang Droll)



 




16. Juni 2014
Klangtor III in MP

Da klingt es wieder mit neuem Klangmuster in die Wiesenwelten hinaus.

(Fotos: Ulrich Kindler)







 




31. März 2014
Klangtor Goes Wien

Nach langen, harten, zähen aber gerechten Verhandlungen nun endlich auch in Wien: Modell V vom Klangtor ist im Portfolio vom Moebelwerk für hochwertige Ausstattung und ausgesuchte Acessoires angekommen!

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Foto: Bernhard Maeder



 




12. September 2013
Klangtor Bottom Power

Kurzbesuch am Gutshof Woldzegarten, wo das Modell III des Klangtors unverändert summt – wenn nicht gerade der Regen auf die Solarzellen seiner Elektro-Krone tropft.

 

Manche BesucherInnen vermeinen sogar, wenn sie ihr Ohr ans Holz der Skulptur legen, den Wind im Holze rauschen zu hören..

 

Scheint dagegen wieder einmal die Sonne, wird der Ton hörbar stärker und es erklingen unverhofft die Reden von Kardinal Bea zur Einheit der Christen, die dieser im Jahre 1963 in einer versunkenen Kathedrale bei der geheimnisumwitterten Slawenburg Rethra gehalten haben soll.

 

Oder ist es vielleicht doch nur der Wind?

 

(Foto: Henning Gallinat)



 




29. Mai 2013
Klangtor – Bruecke

Projekt Klangbrücke D/CH: Nachdem die „Bad Bank“ bei Fribourg in der Schweiz, das Klangtor am Schlosshotel Ueberstorf den Winter unter einer dicken Schneedecke verschlafen hat, wurde es diesen Frühling aufgefrischt und erstrahlt nun in neuem Glanze.

 

Verbesserte Elektronik steuert hier eines der ältesten Klangmuster an, das im Labor dieses ehrgeizigen Teams entwickelt wurde: Baßlastiger Track aus recycelten Klavierstimmungen. So kann sich jede/r gemütlich auf der Bank sitzend durch Drücken des roten Knopfes „gratis eine Klangtherapie verpassen“, wie Geschäftsführerin Rosa Furer schwärmt.

 

Des Abends und bei wolkenhaftem Wetter verstummt die Skulptur allmählich – bis zum nächsten Besuch.

 

Derweil hat der „Prototyp III“ in der Müritz nach all den stillen Monaten im Yogaraum nun einen ehrenvollen Sonnenplatz auf dem Rondell am Hauptgebäude vom Gutshof Woldzegarten erhalten! Dort ist jeweils bei Tageslicht auf persönlichen Wunsch des Chefkochs Marco Meyer ab fein geriebener Schallplatte aus dem Jahre 1963 eine Rede von Kardinal Bea zum 2. Vatikanischen Konzil zu hören.

 

Anbei ein Remix im Geiste der Klangbrücke Bern-Berlin von 2012.

 

Frohe Botschaft für alle Ferngebliebenen: So Gott will, wird im Jahre 2014 in der Medienkirche Berlin im Rahmen eines Klangkunstfestivals das Letzte das Destruktions-Desaster von 2012 überlebende Klangtor live zu erleben sein. Und es wird auch gleich mit einer von Grund auf neu konstruierten serienreifen Solarkrone ausgestattet die neusten Tracks re-präsentieren. Stay touché!

 

 

(Foto oben: J. Schüpbach, unten: L. Fischer)




 




24. Februar 2013
Neues vom Klangtor

Soeben treffen aus Fribourg/CH Bilder des Klangtors am Schloß Ueberstorf ein. Diese Gelegenheit soll genutzt werden, um den unterdessen vergriffenen Ausstellungskatalog hier als Download (pdf) anzubieten. Eine Kurzbeschriebung des Projekts findet sich hier.

 

Auf die oft gestellte Frage, wie es den eigentlich KLINGT muß unverändert geantwortet werden, dass dies nur durch persönliches Erleben vor Ort vermittelt werden kann. Vielleicht vergleichbar mit der „Stille im Wald vor einem Gewitter“: Eine solche Athmosphäre ließe sich nun auch nur verzerrt bei You Tube & co hochladen.

 

Eine gute Beschreibung des Eindrucks, welche über das Klangtor vermittelte Musik erzeugt, liegt in folgendem Satz eines Ausstellungs-Besuchers: „Es klingt aus der Mitte des Raums heraus und zugleich wie von weit weg her…“. Zum Trost für die Daheimgebliebenen sei HiER auf einen Audio-Mittschnitt verwiesen, welcher während des Environments am Gutshof Woldzegarten im Rahmen des Tags des offen Denkmals von von 2011 entstanden ist. Zu hören ist der Track ‚Waterdrops 2.1‘ umfangen von einer märkischen Herbstwiesen-Klangwelt.

 

Daher: Hingehen! In Nord-Brandenburg in den Yoga-Raum vom Gutshof Woldzegarten, in der Schweiz in den Parkgarten am Schloss Ueberstorf. Oder in Berlin Mitte in der Medien-Kirche, wo Sommer ’14 beim Drone© Festival der verbliebene ‚Protoyp IIb‘ zum Summen gebracht werden soll. Bis dahin gerne einfach mal im Studio in Berlin vorbeischauen!

 

(Fotos: Rose Maria Furer)